BETREUTE MASTERARBEITEN

HAUPTAMTLICH BETREUTE MASTERARBEITEN

(Masterarbeiten werden vom Betreuer der Arbeit und einem Zweitgutachter
evaluiert. – Seit 2005 haben Absolventen die Möglichkeit, ihre Masterarbeiten über die Bibliothek der Universität Tampere ins Internet zu stellen.)


2018

  • Amberg, Miriam: Passt Mehrsprachigkeitsdidaktik in den finnischen DaF-Unterricht? Eine Lehrwerkanalyse des finnischen DaF-Lehrwerks Magazin.de 1 aus mehrsprachigkeitsdidaktischer Sicht. 127 Seiten und 16 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201806282109
  • Heikkilä, Anni: Zur Berücksichtigung mündlicher Kommunikation im Grammatikunterricht. Eine exemplarische Lehrwerkanalyse und eine exemplarische Fallstudie in einer finnischen gymnasialen Oberstufe. 58 Seiten und 15 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201812052942
  • Helle-Tirronen, Mari: Die Behandlung von Kulturunterschieden im Deutschunterricht an finnischen Fachhochschulen. 87 Seiten und 140 Seiten Anhang.
  • Liuttu, Natallia: Tampere.Cool. Stadtmarketing durch Literaturexport. Ergebnisse qualitativer Falsstudien in Essen und Chemnitz. 101 Seiten und 58 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201808032340
  • Nieminen, Sanna Carita: Die „Flüchtlingskrise“ in der deutschsprachigen Presse. Die Argumentation in Leitarktikeln der ‚Die Presse‘ und der ,Frankfurter Allgemeinen Zeitung‘. 96 Seiten und 7 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201807042255
  • Pekkola, Meeri: Kauf mein Buch! Eine exemplarische Fallstudie unter finnischen und deutschen Autoren zum Marketing von Self-Publishing-Literatur. 90 Seiten und 68 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201811092806
  • Pudwill, Nele: Sprachverhalten von an schizophrener Psychose erkrankten Patienten. Eine qualitative Untersuchung zur Erkennung von vollidiomatischen Phraseologismen. 125 Seiten und 5 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201806011925
  • Sirén, Carita: Musik als Lernmedium im finnischen DaF-Unterricht. Eine qualitative Fallstudie in der gymnasialen Oberstufe. 64 Seiten und 18 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201805211747
  • Vögtlin, Ilona: Der Einsatz von Rollenspielen zwecks Einübung freien Sprechens im finnischen DaF-Unterricht der gymnasialen Oberstufe. Eine empirische Fallstudie zu zwei Unterrichtsversuchen. 105 Seiten und 29 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201812102985

2017

  • Bodmann, Jenny: Das Bremen-Image finnischer Reisender. Eine Survey-Studie über Bremen als Reiseziel. 119 Seiten und 15 Seiten Anhang.
  • Lankinen, Jutta: Raus aus der Erasmusblase! Eine qualitative Fallstudie zu Erfahrungen finnischer Austauschstudierender in den deutschsprachigen Ländern. 81 Seiten und 88 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201712082892
  • Ylönen, Katariina: Deutscher und finnischer Rap mit Migrationshintergrund. Eine kontrastive Fallstudie. 65 Seiten.

2016

  • Aho, Sarianna: Die diskursive Sprache der medialen Flüchtlingsrepräsentationen im deutsch-finnischen Vergleich. Eine kritische Diskursanalyse ausgewählter Kommentarartikel in der Zeitung ,Aamulehti‘ und in der ,Frankfurter Allgemeinen Zeitung‘. 70 Seiten und 7 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201606141901
  • Koivisto, Mirja: Fachsprachlicher Deutschunterricht an den finnischen Fachhochschulen. Eine
    Bestandsaufnahme der allgemeinen Lage im Jahre 2016. 81 Seiten und 3 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201612082768
  • Kujansivu, Lotta: Ethiken der Repräsentation von Diversität in Werbebildern. Ein explorativer
    Vergleich von Werbeanzeigen in finnischen und deutschen Frauenzeitschriften. 71 Seiten. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201612082762
  • Köhler, Florian: Die Rezeption der deutschsprachigen Website des finnischen Unternehmens Plantui Oy durch deutschsprachige Nutzer. Eine empirische Fallstudie im Rahmen der Usability-Forschung. 73 Seiten und 6 Seiten Anhang.
  • Lämsä, Hanna: Verfahren der Berücksichtigung migrationsbedingter Mehrsprachigkeit im finnischen Fremdsprachenunterricht. Ergebnisse einer Befragung finnischer FremdsprachenlehrerInnen. 88 Seiten und 7 Seiten Anhang.
  • Luoma, Johanna: „Wie eine Auslandsreise“ – Die Deutschlehrerausbildung an der Universität Tampere aus der Sicht von Lehramtsstudierenden. 70 Seiten. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201605231630
  • Päivärinne, Roosa: „DaF-Sprachduschen“ im Kontext der schulischen Fremdsprachenwahl. Eine Fallstudie unter Drittklässlern der finnischen Grundstufe. 60 Seiten und 6 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201609202303
  • Palmu, Jenna: Mündliche Fehler und ihre Korrektur. Wie werden Fehler im Fremdsprachenunterricht mündlich korrigiert? 58 Seiten und 25 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201604151424 
  • Perendi, Sirje: Einblicke in die berufliche Identität von australischen und finnischen DaF-
    Lehrerinnen. Eine explorative Fallstudie. 98 Seiten. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201612082767
  • Pohjoismäki, Anniina: Deutschsprachiger CLIL-Unterricht in Finnland. Bestandsaufnahme und Zukunftsaussichten. 69 Seiten und 6 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201606141897
  • Seppälä, Saija: Zur Veränderung von Finnland-Images in der deutschen Presse. Eine diachrone Analyse anhand von Artikeln aus der ,Süddeutschen Zeitung‘ der Jahre 1992 und 2015. 100 Seiten. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201606101875

2015

  • Harjula, Eeva: Die Globalisierung des finnischen Arbeitslebens und ihre Folgen für die Rolle der deutschen Sprache in Finnland. Ergebnisse einer empirischen Fallstudie. 109 Seiten und 76 Seiten Anhang. http://tampub.uta.fi/handle/10024/98308
  • Hertell, Heidi: Der Deutschclub an finnischen Schulen. Frühes Fremdsprachenlernen in informeller
    Lernumgebung. 74 Seiten und 60 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201505081398
  • Hirvelä, Liisa: Das Thema Frühgeburt in deutschen E-Texten. Eine Argumentationsanalyse. 62 Seiten und 22 Seiten Anhang.
  • Holappa, Katariina: „Unsere kleine Schwester ist da!“ Eine kontrastive Textsortenanalyse deutscher und finnischer Geburtsanzeigen. http://tampub.uta.fi/handle/10024/97774
  • Huss, Kirsten: Den richtigen Weg einschlagen – Freiwilligenwerbung und Öffentlichkeitsarbeit der deutschen Bundeswehr vor und nach Aussetzung der Wehrpflicht. 119 Seiten und 26 Seiten Anhang. http://tampub.uta.fi/handle/10024/97136
  • Lakso, Johanna: Frauen im öffentlichen Wirtschaftsdiskurs im deutsch-finnischen Vergleich. Eine kritische Diskursanalyse ausgewählter Artikel im Handelsblatt und in der Taloussanomat. 104 Seiten und 6 Seiten Anhang. http://tampub.uta.fi/handle/10024/98309
  • Lindeman, Iina: Finnische und Deutsche Online-Kochrezepte. Ein Textsortenvergleich. 66 Seiten und 17 Seiten Anhang.
  • Mäenpää, Liisa: Mehr als nur Werbeanzeigen – Eine kontrastive Analyse der Werbebotschaften und des Text-Bild-Zusammenhangs von finnischen und deutschen VW-Anzeigen. 67 Seiten und 6 Seiten Anhang. http://tampub.uta.fi/handle/10024/97972
  • Miettinen, Katariina: „Die Krise ist vorbei, es lebe die Krise!“ Die Darstellung des ersten Hilfspakets für Griechenland in Helsingin Sanomat und in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. 94 Seiten und 12 Seiten Anhang. http://tampub.uta.fi/handle/10024/98305
  • Pulkkinen, Päivi: Zum Einsatz von Comics im DaF-Grammatikunterricht an finnischen Schulen. 55 Seiten und 6 Seiten Anhang. http://tampub.uta.fi/handle/10024/97020
  • Rahkonen-Rannikko, Saara: Zur Medienerziehung in der finnischen Lehrerausbildung: Eine Fallstudie zu Erfahrungen der Fremdsprachenreferendare mit ihren Medienerziehungsfertigkeiten. 78 Seiten und 48 Seiten Anhang. http://tampub.uta.fi/handle/10024/97021
  • Ruuska, Jyrki: Die Partei Wahre Finnen in der deutschen Presse. Eine diskursanalytische Fallstudie. 69 Seiten und 12 Seiten Anhang. http://tampub.uta.fi/handle/10024/98303
  • Salo, Tiina: Mündliche Übungen im finnischen DaF-Unterricht. Eine gesprächsanalytische Fallstudie an einer gymnasialen Oberstufe. 53 Seiten und 5 Seiten Anhang (Masterarbeit im Nebenfach). http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201506291937
  • Yli-Korpula, Katri: In den Herzen der Nation gelandet. Eine kulturkontrastive Analyse der Werbeanzeigen von Lufthansa und Finnair. 79 Seiten. http://tampub.uta.fi/handle/10024/96967

 2014

  • Kelen, Zsuzsanna: Die Übersetzung der Neuwörter in den Harry Potter Büchern ins Deutsche und Ungarische. Dargestellt am Roman „Harry Potter and the Half-Blood Prince“ (2005) von J. K. Rowling. 71 Seiten und 3 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201407011939
  • Nieminen, Reeta: Lappland aus der Sicht deutscher Touristen. Eine netnographische Fallstudie zum Thema Lappland in deutschen sozialen Medien im Zeitraum 2008-2012. 64 Seiten.
  • Tuusa, Johanna: Finnlandbilder und Stereotype in deutschsprachigen Finnland-Reiseführern im 21. Jahrhundert. 69 Seiten und 3 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201412192493

2013

  • Jaakola, Sanna: Kasuskenntnisse von Nutzern der Lehrwerke Antenne und Kurz und gut in der Prüfung des 2. Kurses. – Lehrbuchabhängig oder nicht? Eine empirische Analyse. 65 Seiten und 10 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201312091695
  • Klade, Michael: Sprachinhärente und extralinguistische Merkmale zur Skizzierung des Österreichischen Deutsch als Varietät einer plurizentrischen Sprache. 89 Seiten. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23674
  • Koskinen, Hanna & Susanna Saari: Unternehmenskultur im Wandel. Die unternehmenskulturellen Folgen der Integration von Myllykoski Corporation in das Unternehmen UPM-Kymmene Oyj. 153 Seiten und 12 Seiten. Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201310231503
  • Lagstedt, Tiina: Helvetismen in schweizerischen Tageszeitungen. Eine empirische Untersuchung der Helvetismen in der NZZ und der Südostschweiz Graubünden. 78 Seiten.
  • Laitinen, Marika: Images der Region Tampere in der finnisch-deutschen Tourismuskommunikation. Eine Textanalyse ausgewählter Reiseberichte in der deutschen Presse. 70 Seiten und 22 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201312101711
  • Lindström, Laura: Strategien beim Fremdsprachenlernen. Eine Fallstudie zum Gebrauch der Sprachlernstrategien der A1-Deutschlerner an einer gymnasialen Oberstufe. 109 Seiten und 136 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23669
  • Myllymäki, Aino Maria: Hauptzüge des DaF-Unterrichts in der Regelschule und in der Waldorfschule. Eine exemplarische Fallstudie zum Vergleich der Unterrichtsmethode der fünften Klassen an zwei finnischen Schulen. 86 Seiten und 1 Seite Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23685
  • Näsi, Tyyne-Maria: Anglizismen im Deutschen und im Finnischen. Eine kontrastive Analyse am Beispiel der Produktbeschreibungen von Smartphones. 83 Seiten und 37 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201312171746
  • Sahlberg, Arja: Wirtschaftsberichterstattung über Arbeitsmigration im deutsch-finnischen Vergleich. Eine kritische Diskursanalyse ausgewählter Berichte im Handelsblatt online und in der Taloussanomat aus dem Jahr 2011. 161 Seiten und 10 Seiten Anhang. http://urn.fi/URN:NBN:fi:uta-201312201782
  • Taskinen, Kari: Nationalsozialistischer Sprachgebrauch in den Kriegsberichten der Propagandakompanie 680 von 1941 bis 1944. Eine sprachkritische Analyse ausgewählter Artikel der Frontzeitung „Lappland-Kurier“. 62 Seiten. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23667
  • Veijanen, Laura: Berufseinstieg und Entwicklung der Berufskompetenz von finnischen DaF-Junglehrerinnen. 128 Seiten und 51 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23686
  • Wikström, Dan: Integrierte Kommunikation in der Botschaftsgestaltung der Deutsch-Finnischen Handelskammer. 125 Seiten und 4 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23736

2012

  • Grönlund, Susanne: Kontrastive Analyse der Werbespots von Finnischer (VR) und Deutscher Bahn (DB). 69 Seiten und 33 Seiten Anhang.
  • Heimola, Sonja: Die Identität schweizerischer Marken und ihr Image in Finnland. Eine empirische Fallstudie zu „Toblerone“ und „Swatch“. 132 Seiten und 17 Seiten Anhang.
  • Koivula, Anne: Kontrastive Analyse des Wortfeldes HAUSFRAU im Deutschen und des entsprechenden Wortfeldes im Finnischen. 68 Seiten und 1 Seite Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-22350
  • Koskela, Jenni & Laura Helminen: Die Qual der Wahl – Eine exemplarische Fallstudie zu schulischer Fremdsprachenwahl und Entscheidungsverhalten der Familien. 114 Seiten und 18 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23132
  • Luoma, Pauliina: Deutsch als Tertiärsprache. Der Einfluss anderer Fremdsprachen auf das Deutschlernen in der finnischen gymnasialen Oberstufe. 99 Seiten. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23043
  • Mattila, Inka: Euphemismen in politischen Bewertungshandlungen. Euphemistische Bewertungen in den Programmen der größten deutschen Parteien. 61 Seiten.
  • Roininen, Hanna: Transfer beim Fremdsprachenlernen. Zum positiven und negativen Lexiktransfer beim DaF-Lernen. Fallstudie Deutsch als Tertiärsprache nach Englisch. 74 Seiten und 4 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-22477
  • Salmi, Jenni & Krista Sillman: Kontrastive Analyse deutschsprachiger und finnischsprachiger Kosmetikwerbeanzeigen von „Brigitte“ und „Me Naiset“. 78 Seiten und 14 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-23295

2011

  • Havunen, Katri: Persuasive Mittel der politischen Sprache. Eine empirische Untersuchung der Wahlflyer von Bündnis 90/Die Grünen. 80 Seiten und 10 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu05182.pdf
  • Helenius, Jenna: Die Krise des schulischen DaF-Unterrichts in Finnland. Explorative Bestandsaufnahme und Verbesserungsvorschläge. 134 Seiten und 10 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu05057.pdf
  • Hentinen, Heini: Zur Repräsentation nationaler und ethnischer Minderheiten in finnischen Deutsch- und Englischlehrbüchern der gymnasialen Oberstufe. 85 Seiten und 30 Seiten Anhang http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu04868.pdf
  • Karhunen, Katja: „Phänomen Ahonen“. Das Bild des Skispringers Janne Ahonen in Deutschen Onlinetexten Anfang des Jahres 2008. 75 Seiten und 4 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu05272.pdf
  • Pitkänen, Suvi: Die Verbesserung der Bilddidaktik in DaF-Lehrwerken. Dargestellt am Beispiel einer Fallstudie zum Lehrwerk ‚Panorama Deutsch 4-6’. 111 Seiten und 61 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu05362.pdf
  • Pöllänen, Riikka: „Gesponserte Post“. Gesteuerte Mund-zu-Mund-Propaganda in finnischen und deutschen Lifestyle-Modeblogs. Eine empirische Fallstudie. 83 Seiten und 20 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-22071
  • Saari, Laura: Der Schreibprozess beim schulischen DaF-Lernen. Ermittlung der aktuellen Schreibpraxis und ein prozessualer Schreibversuch in einer gymnasialen Lernergruppe. 109 Seiten und 55 Seiten Anhang. Online: http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu05374.pdf
  • Valli, Jenni: Spielfilme im DaF-Unterricht. Dargestellt am Beispiel eines Unterrichtsversuchs an einer Oberstufe der finnischen Grundschule. 78 Seiten und 27 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu05417.pdf
  • Veikkola, Jaana: Das Schreiben fremdsprachiger Pressemitteilungen. Eine Falstudie zur Erstellung einer deutschsprachigen Pressemitteilung für das Unternehmen Arktischer-Honig Finnland. 62 Seiten und 17 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-22085

2010

  • Järveläinen, Petra: Onomatopoetika im Übersetzungsvergleich. Onomatopoetische Ausdrücke aus „Der bewegte Mann“ von Ralf König im Deutschen, Finnischen und Schwedischen. 61 Seiten und 4 Seiten Anhang.
  • Rautamies, Tytti: Deutsche und finnische Fernsehnachrichten im Vergleich. Dargestellt am Beispiel der meistgesehenen Nachrichtensendungen beider Länder. 58 Seiten. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu04438.pdf
  • Tuohimäki, Anri: Zur Anrede im Deutschen und im Finnischen. Am Beispiel von Erfahrungen der Tamperenser Germanistikstudenten. 64 Seiten und 1 Seite Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu04650.pdf
  • Turpeinen, Paula: Die Bundestagswahl 2009 in den Zeitungen „Helsingin Sanomat“, „Aamulehti“ und „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. 67 Seiten und 20 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu04718.pdf
  • Vidgren, Noora: Kinder als Tertiärsprachenlernende. Eine empirische Fallstudie zu „Deutsch als Fremdsprache nach Englisch“ an zwei finnischen Gesamtschulen. 110 Seiten und 2 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu04128.pdf

2009


2008

  • Hytönen, Helena: Werte und semantische Text-Bild-Beziehung in der Anzeigenwerbung. Dargestellt am Beispiel von Autoanzeigen aus den Jahren 1965 und 2005. 113 Seiten und 18 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03039.pdf
  • Hyvärinen, Marjo: Deutschsprachige Austauschstudenten in Finnland. Eine inhaltsanalytische Untersuchung von Erfahrungen von Studenten aus dem deutschen Sprachraum in Finnland. 77 Seiten und 53 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03075.pdf
  • Jäger, Kristian: Am Puls der Prospektwerbung. Eine qualitativ-kontrastive Fallanalyse deutscher und finnischer Werbeprospekte von „Polar Herzfrequenz-Messgeräten“. 131 Seiten und 78 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03222.pdf
  • Julkunen, Jenny: „READY TO RACE“. Eine Analyse ausgewählter deutscher, finnischer und englischer Werbeanzeigen von KTM-Motorrädern. 60 Seiten und 3 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03041.pdf
  • Känel, Janne: „Di sibe Brüeder“. Realienbezeichnungen in der berndeutschen Übersetzung von Hans Ulrich Schwaar. Vergleich mit Aleksis Kivis Roman „Seitsemän veljestä“ und anderen deutschen Übersetzungen. 80 Seiten und 11 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03319.pdf
  • Kangas, Ruusa: Der glokale Eiertanz. Eine Fallstudie zur Lösung von Problemen akademisch ausgebildeter Deutscher auf dem finnischen Arbeitsmarkt. 71 Seiten und 72 Seiten Anhang.
  • Keskinen, Teemu: Interaktionstheorie der Metapher versus kognitive Metapherntheorie. Ein Theorievergleich unter besonderer Berücksichtigung der Analogie. 94 Seiten. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu02624.pdf
  • Leskelä, Maarit: Nonverbale Diskontinuitätsstellen in der deutsch-finnischen Geschäftskommunikation. Eine Inhaltsanalyse der Erfahrungsberichte von fünf deutschen Ingenieuren. 74 Seiten und 6 Seiten Anhang.
  • Luoma, Elina: Finnland-Images in der Presse. Dargestellt anhand von Artikeln aus dem Online-Archiv „Die Presse.com“ aus dem Jahre 2007. 74 Seiten und 16 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03195.pdf
  • Merinen, Minna: Die Relevanz der Beziehungspflege und persönlichen Kontakte im finnisch-deutschen Handel. Dargestellt am Beispiel von fünf finnischen Exportunternehmen. 77 Seiten und 32 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu02982.pdf
  • Mertanen, Katja: Zur Übersetzung terminologischer Metaphern. Eine Analyse zu deutschen und finnischen Übersetzungen englischer metaphorischer Termini in Bedienungsanleitungen. 126 Seiten und 23 Seiten Anhang. Online: http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu02686.pdf
  • Nerg, Riitta: Die Entstehung von Gemeinschaftlichkeit unter Austauschstudierenden. Dargestellt am Beispiel deutschsprachiger Studierender an der Universität Tampere. 83 Seiten und 3 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03385.pdf
  • Niemi, Inari: Die Produktion von Fremdheit in Zeitschriftenartikeln über Immigranten. Diskursanalysen an ausgewählten Beiträgen aus dem „Spiegel“ und der „Suomen Kuvalehti“. 62 Seiten und 6 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03084.pdf
  • Savolainen, Nina: Zu Partikel-Verben im DaF-Unterricht. Am Beispiel eines Unterrichtsversuchs der auf- und ein-Verben in der gymnasialen Oberstufe. 70 Seiten und 17 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03236.pdf
  • Törnqvist, Leena: Das Attentat vom 20. Juli 1944 auf Hitler. Reaktionen in Finnland. 219 Seiten und 3 Seiten Anhang.
  • Uusi-Jaakkola, Elina: Stadtmarketing und Imagebildung im Internet. Dargestellt am Beispiel von Tampere und Chemnitz. 81 Seiten. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03078.pdf
  • Vainio, Marika: Kulturunterschiede und kulturelle Anpassung am Beispiel von finnischen Expatriaten in Deutschland. 60 Seiten und 38 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu03066.pdf
  • Veijonen, Jaana: Zur Fehleranalyse. Eine empirische Untersuchung von Wortstellungs- und Verbrektionsfehlern in deutschen Aufsätzen finnischer Gymnasiasten. 83 Seiten. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu02849.pdf

2007


2006

  • Hakala, Jenni: Zu feministischen Kriminalromanen, am Beispiel „Weinschröter, du mußt hängen“ von Doris Gercke. 112 Seiten. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu01195.pdf
  • Helin, Paula: Selbstbilder der Expressionisten. Dargestellt an ausgewählten Beispielen zur Expressionismusdebatte der 190er Jahre. 77 Seiten.
  • Jäger, Mika: Illokutionstypen und Kaufaufforderungshandlungen finnischer und deutscher Laufschuhwerbeanzeigen. 110 Seiten und 28 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu00838.pdf
  • Leppänen, Turo: Zu Veränderungen und Problemstellen in der mündlichen deutsch-finnischen Unternehmenskommunikation. Dargestellt am Beispiel von drei finnischen Unternehmen. 85 Seiten und 76 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu01373.pdf
  • Oesch, Eve: Vom Comic zum Film. Narrativität und Adaptationsprozess im Fall „Des bewegten Mannes“. 81 Seiten und 33 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu00583.pdf
  • Ojanen, Sonja: Die Rolle der Ausländerproblematik in den Liedern der „Toten Hosen“. 70 Seiten. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu01098.pdf
  • Parikka, Essi: Kinder- und Jugendliteratur im finnischen DaF-Unterricht. Analyse eines Unterrichtsversuchs mit dem Werk „Glückskäfer“ von Simone Betrtram. 91 Seiten und 37 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu01490.pdf
  • Stammeier, Jenni: Narrative Konstruktion von nationalen Identitäten im Gespräch. Dargestellt am Beispiel von vier Interviewgesprächen mit Deutschfinnen der zweiten Generation. 102 Seiten und 85 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu01489.pdf
  • Tarhonen, Kati & Heli Äijälä: Alter Text im neuen Kleid. Zur Verwendung modifizierter Phraseologismen in Schlagzeilen der Anzeigenwerbung. 133 Seiten und 63 Seiten Anhang. http://tutkielmat.uta.fi/pdf/gradu00889.pdf

2005

  • Benamar, Sanna: Funktionen von Fotografien in einem finnischen DaF-Lehrwerk. Exemplarische Untersuchungen zur Bilddidaktik. 78 Seiten und 66 Seiten Anhang.
  • Lavaste, Anni: Rhetorik von Unternehmensprospekten. Ethos, Pathos und Logos dargestellt an Beispielen aus finnischen und deutschen Firemvorstellungen. 110 Seiten und 34 Seiten Anhang.
  • Liljeqvist, Jani: „Es gebührt zu sterben.“ Untersuchungen zur mündlichen Kommunikation in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern. 74 Seiten und 13 Seiten Anhang.
  • Nieminen, Anna-Maria: Probleme fremdsprachlicher Marktforschung. Dargestellt an einer Fallstudie zur finnisch-deutschen Wirtschaftskommunikation. 82 Seiten und 10 Seiten Anhang.
  • Räisänen, Sari: Deutsche und finnische Bierwerbung. Eine kontrastive Analyse von Werbeanzeigen. 160 Seiten und 30 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-14908
  • Ranta-Ylitalo, Johanna: Kinder- und Jugendliteratur im DaF-Unterricht. Exemplarische Analyse eines Unterrichtsversuchs mit dem Werk „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ von Christine Nöstlinger. 71 Seiten und 28 Seiten Anhang.
  • Strömberg, Minna: Der Gebrauch von Konnektoren in deutschen Abituraufsätzen. Eine textlinguistische Fallstudie. 76 Seiten und 34 Seiten Anhang. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-15260
  • Svärd, Päivi: Anwendung der Datennetzwerke im computergestützten Fremdsprachenunterricht. Dargestellt am Beispiel eines DaF-Kurses in der Fachhochschule Satakunta. 113 Seiten. http://urn.fi/urn:nbn:fi:uta-1-14872

2004

  • Hämäläinen, Elina: Kulturelle Aspekte in der technischen Dokumentation. Dargestellt am Beispiel von Gebrauchsanweisungen. 82 Seiten und 31 Seiten Anhang.
  • Hjerppe, Tanja: Neue Medien im Germanistikstudium. Zwei Untersuchungen zur Computer- und Internetnutzung von Germanistikstudierenden. 96 Seiten und 11 Seiten Anhang.
  • Jyrkinen, Tiia: Zur schriftlichen Unternehmenskommunikation. Dargestellt am Beispiel der kontrastiven Analyse einer deutschen und einer finnischen Mitarbeiterzeitschrift der UPM-Kymmene Corporation, „Nordland Schwalbe“ und „Paperivirta“. 91 Seiten und 24 Seiten Anhang.
  • Nikki, Sanna: Finnisch-deutsche Kommunikation in der Tourismusbranche. Ergebnisse einer Befragung von fünf Beschäftigten der Tourismusbranche in der Region Tampere. 76 Seiten und 134 Seiten Anhang.
  • Saari, Teresa: Grüezi mitenand! Besonderheiten des Schweizerdeutschen unter besonderer Berücksichtigung des Verständlichkeitsaspekts. 68 Seiten und 10 Seiten Anhang.
  • Taajoranta, Saara: „Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, mein großes Problem sind Mädchen.“ Benjamin Lebert und sein Roman „Der Vogel ist ein Rabe“ im Spiegel der Kritik. 72 Seiten und 5 Seiten Anhang.
  • Varpio, Tuuli: Russland- und Deutschlandbilder bei Ingo Schulze und Wladimir Kaminer. Untersuchungen zur literarischen Imagologie. 77 Seiten.
  • Vulli, Elina: Finnland-Bilder deutscher Reisejournalisten. Eine Inhaltsanalytisch-linguistische Untersuchung am Beispiel des „Frankfurter Allgemeinen Reiseblatts“. 73 Seiten und 74 Seiten Anhang.

2003

  • Ahola, Ulla: Karrierefrauen in Deutschland und Finnland. Eine empirische Fallstudie am Beispiel von zehn Managerinnen aus deutschen und finnischen Unternehmen. 118 Seiten und 124 Seiten Anhang.
  • Kohvakka, Taija: Verständigungsprobleme in finnisch-deutschen Händlerbewertungsgesprächen. Eine empirische Fallstudie. 111 Seiten und 111 Seiten Anhang.
  • Kokkonen, Tanja: Vorentlastung der Textarbeit im finnischen DaF-Unterricht. Eine empirische Fallstudie auf der Grundlage der konstruktivistischen Lerntheorie. 113 Seiten und 70 Seiten Anhang.
  • Lampila, Leena: Bewertung mündlicher Leistungen im finnischen DaF-Unterricht. Ergebnisse einer Fallstudie. 132 Seiten und 40 Seiten Anhang.
  • Pesonen Reetta: Finnisch-deutsche Geschäftstelefonate. Eine empirische Fallstudie. 80 Seiten und 66 Seiten Anhang.
  • Pessi, Riitta: Zur Terminologie der finnischen und deutschen nationalen Dressuraufgaben. 127 Seiten und 26 Seiten Anhang.
  • Piepponen, Heli: Rekurrenz- und Substitutionsformen und sportjournalistische Charakteristika. Dargestellt am Beipiel von Michael Schumacher und Mika Häkkinen in deutschen und finnischen Sporttexten. 80 Seiten und 14 Seiten Anhang.
  • Saukkonen, Katriina: Finnisch-deutsche Kulturunterschiede in der Unternehmenskommunikation. Dargestellt am Beispiel einer Fallstudie bei dem Unternehmen „Walki Wisa“. 103 Seiten
  • Törmä, Kaisa: Trabis auf dem Weg nach Westen. Diskursanalytische Untersuchungen zur Darstellung der Wendezeit und der Wiedervereinigung Deutschlands in den Geschichtsbüchern für die 9./10. Klasse. 121 Seiten und 27 Seiten Anhang.
  • Vihusaari, Katri: Kundenzufriedenheit in der finnisch-deutschen Unternehmenskommunikation. Dargestellt am Beispiel eines Kommunikationswegs vom finnischen Hersteller über deutsche Großhändler zu deutschen Endverbrauchern. 106 Seiten und 74 Seiten Anhang.
  • Viitanen, Katja: Identität in der Fremde. Dargestellt am Beispiel der deutschen Migrantenliteratur. 117 Seiten und 17 Seiten Anhang.

2002

  • Dannert, Nina & Jörg Marciniak: Missionsbriefe im deutschen Kolonialismus. Historische, textlinguistische und diskursanalytische Untersuchungen an einem ausgewählten Briefkorpus. 180 Seiten sowie ein zweiteiliger Anhang mit transkribierten Missionsbriefen à 148 und 267 Seiten.
  • Herrgård Jari: Perspektivität in einer Talk-Show. Gesprächsanalytische Untersuchungen zu perspektivierenden Aktivitäten eines Studiogastes. 79 Seiten und 37 Seiten Anhang.
  • Lautala, Taina: Das Problem der Verständlichkeit von Wirtschaftsnachrichten. Dargestellt am Beispiel von finnischer und deutscher Wirtschaftsberichterstattung im Fernsehen. 111 Seiten und 42 Seiten Anhang und 1 Videokassette.
  • Mansikkaniemi, Arja: Am Tag danach. Die Darstellung der Ereignisse vom 11. September 2001 in New York in ausgewählten deutschen Tageszeitungen. Eine diskursanalytisch-textlinguistische Fallstudie. 81 Seiten und 9 Seiten Anhang.
  • Ojutkangas, Kirsi: Finnisch-österreichische Kulturunterschiede in der Wirtschaftskommunikation. Dargestellt am Beispiel einer Fallstudie über die Zusammenarbeit von „PI-Group“ in Finnland und „Technisches Büro Piesslinger“ in Österreich. 68 Seiten und 36 Seiten Anhang.
  • Torvinen, Katja: Zur deutsch-finnischen Wirtschaftskommunikation. 83 Seiten und 6 Seiten Anhang.

2001

  • Ellala-Jokinen, Mirva: Textoptimierung in der Marktforschung. Dargestellt am Datenerhebungsinstrument „Fragebogen“. 79 Seiten und 34 Seiten Anhang.
  • Havunen, Leena: Sind Immersionsschüler bessere Fremdsprachenlerner? Eine Fallstudie zum lexikalischen Transfer in Deutschaufsätzen finnischsprachiger Schüler in schwedischsprachiger Immersion. 88 Seiten und 24 Seiten Anhang.
  • Laitinen, Taina: Die Kommunikation zwischen den deutschen Touristen und den finnischen Gastgebern. Zur Perspektivität von Finnlandbildern. 104 Seiten und 17 Seiten Anhang.
  • Lätti, Riina: Der Gebrauch der Kinder- und Jugendliteratur im finnischen DaF-Unterricht: Eine Lehrwerkanalyse und eine Umfrage unter Deutschlehrern. 87 Seiten und 7 Seiten Anhang.
  • Lüecke, Bernd: Die Darstellung der kulturspezifischen Realienbezeichnungen in zweisprachigen Wörterbüchern am Beispiel finnisch-deutscher Wörterbücher. 109 Seiten und 4 Seiten Anhang.
  • Mäkelä, Susanna: Von der gebrechlichen Einrichtung der Welt. Zur Wirklichkeitsauffassung der Hauptfiguren in Heinrich von Kleists Erzählungen „Die Marquise von O…“ und „Das Erdbebeb in Chili“. 70 Seiten.
  • Pohjanpiiri, Raisa: Das stehende Bild im DaF-Unterricht – Durch Bilder eine fremde Sprache und Kultur kennenlernen. 91 Seiten und 83 Seiten Anhang.
  • Saarela, Päivi: Analyse und Dokumentation des Entstehungsprozesses des Fabrikpräsentationsmaterials von UPM-Kymmene. 92 Seiten und 52 Seiten Anhang.
  • Sahinvaara, Paula: Integration von Sachunterricht in den Fremdsprachenunterricht. Ein Unterrichtsversuch zum themenbezogenen Deutschunterricht. 91 Seiten und 14 Seiten Anhang.
  • Salminen, Kati: „So macht das Lernen Spaß“. Ein Portfolioversuch im Deutschunterricht an der Fachhochschule Häme in Valkeakoski. 135 Seiten und 3 Seiten Anhang.
  • Tyrylä, Katja: Zur Rolle der Abtönungspartikel im DaF-Unterricht der gymnasialen Oberstufe. 88 Seiten und 16 Seiten Anhang.
  • Uusitalo, Hanna: Fachsprachliche Verständigungsprobleme. Dargestellt am Beispiel von finnischen und deutschen Unfallversicherungsbedingungen. 95 Seiten und 17 Seiten Anhang.

2000

  • Inkiläinen, Anni: Zwischen Seeen und Wäldern. Finnland-Bilder in deutschsprachigen Reiseführern der Nachkriegszeit. 95 Seiten und 20 Seiten Anhang.
  • Kalliokoski, Maija: Verstehensprobleme von EU-Terminologie bei Landwirten. 112 Seiten und 39 Seiten Anhang.
  • Minkkinen Eila: Fremdsprachige Fernsehrezeption. Dargestellt am Beispiel der Rezeption eines deutschsprachigen Fernsehbeitrages durch Finnen. 73 Seiten und 4 Seiten Anhang.
  • Paavola, Aleksandra: Zum Sprachbad in einsprachiger Umgebung am Beispiel des „Tammela-Projektes“. 81 Seiten und 20 Seiten Anhang.
  • Papunen, Sari: Zur Terminologie der Schussverletzungen in der finnischen und deutschen Sprache. 121 Seiten und 23 Seiten Anhang.
  • Sahlmann Mari: Geschlechtsspezifisches Kommunikationsverhalten. Dargestellt am Beispiel von Unterbrechungen in einer Talk-Show. 83 Seiten und 22 Seiten Anhang.
  • Tammi, Mari: Synchronisation und Untertitelung als Verfahren der Filmübersetzung und die Übertragung eines finnischen Originalfilmes in eine deutsche Synchronfassung. 150 Seiten.
  • Teivaala, Marjo: Bilder im Fremdsprachenunterricht. Eine Lehrwerkanalyse. 120 Seiten.

1999

  • Haapasaari, Kati: Zu Problemen beim Erlernen des mündlichen Deutsch. 101 Seiten und 45 Seiten Anhang.
  • Ijäs, Tiina: Zur Realisierung des Lehrplans im Deutschunterricht in Finnland. 71 Seiten und 6 Seiten Anhang.
  • Isoiitu, Silja: Geschäftsverhandlung als Gesprächssorte mit einer interkulturellen Persektive. 81 Seiten und 122 Seiten Anhang.
  • Järvinen, Maria: Harte Nachrichten in der „Wirtschaftswoche“. 92 Seiten und 10 Seiten Anhang.
  • Kalliomäki, Marja: Autonomes Lernen im Zielland. 80 Seiten und 28 Seiten Anhang.
  • Laihanen, Annika: Zu den Textsorten in fünf finnischen Textbüchern für Deutsch als Fremdsprache. 87 Seiten.
  • Peltonen, Arja: Intertextualität in Werbeanzeigen. Eine Analyse der Verfahren und Funktionen intertextueller Referenz in zwei Beispielen. 81 Seiten und 11 Seiten Anhang.
  • Saarela, Katariina: Zur Funktion von Überschriften in der Zeit des Nationalsozialismus. Eine kontrastive Untersuchung am Beispiel von „Frankfurter Zeitung“ und „Völkischem Beobachter“. 113 Seiten und 7 Seiten Anhang.

1998

  • Hakala, Outi: Über autistische Störung und Kommunikation autistischer Menschen. 153 Seiten und 17 Seiten Anhang.
  • Humalamäki, Saana: Die deutsche Landeskunde in den Lehrwerken „Spass macht das“ und „Kein Problem“. 95 Seiten und 2 Seiten Anhang.
  • Huutonen, Tanja: „Neue Kronen Zeitung“. Harte Medien mit weichen Mitteln oder weiche Medien mit harten Mitteln? Gedanken über die Medienlandschaft, Manipulation und den Einfluß in Österreich. 80 Seiten.
  • Leipälä, Sirpa: Zum Geschäfts-E-Mail-Brief. Eine textlinguistische Analyse. 78 Seiten und 74 Seiten Anhang.
  • Tohmola, Sari: Zur Behandlung von Hörersignalen in Deutschlehrwerken der gymnasialen Oberstufe. 90 Seiten und 1 Seite Anhang.
  • Toivanen, Heta: Werbung als Mittel der Imagepflege. Dargestellt am Beispiel von Arzneimittel- und Naturheilmittelanzeigen. 89 Seiten und 24 Seiten Anhang.
  • Villanen, Minna: Zu den deutschen Sprichwörtern mit der Komponente „Hund“ und deren schwedischen und finnischen Entsprechungen. 82 Seiten.